Voriger
Nächster

Kurze Erklärung

Die Tagespflege eignet sich besonders für Menschen, die in ihrem Alltag Hilfe und Pflege benötigen und die oft alleine zuhause sind, aber weiterhin im heimischen Umfeld wohnen bleiben möchten.

Sie ist eine perfekte Ergänzung zur Versorgung durch Angehörige oder ambulante Pflegedienste.
Pflegende Angehörige können auch weiterhin berufstätig bleiben und Beruf, Familie und Pflege vereinbaren, wenn sie ihr pflegebedürftiges Familienmitglied in guten Händen wissen.

Unser Ziel ist es, die Lebensqualität durch den Erhalt und die Förderung vorhandener Fähigkeiten zu verbessern und so den Verbleib in der gewohnten häuslichen Umgebung zu sichern.

Beispiel eines Besuchstages

ab 8.00 Uhr
Eintreffen der Tagesgäste, gemeinsames Frühstück

9.30 Uhr
Zeitungsrunde

ca. 10.00 Uhr
wechselnde Angebote wie Gymnastik, Gesellschaftsspiele, Spaziergänge, Singen, Besuche der Krippenkinder, Friseurbesuch, Mithilfe beim Zubereiten der Mittags- oder Zwischenmahlzeit und viele weitere gemeinsame Aktivitäten

12.00 Uhr
Mittagessen

13.00 Uhr
Möglichkeit zur Mittagsruhe
Kleingruppen: Singen, Spiele, Spaziergänge, Fernsehen oder Lesen

14.15 Uhr
gemeinsames Kaffeetrinken

ca. 15.00 Uhr
wechselnde Angebote wie Gesprächsrunden, Gedächtnistraining, kreatives Gestalten, Feste, Besuch von Veranstaltungen und Gottesdiensten

Zur Finanzierung

Seit Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes am 1.1.2015 ist die Tagespflege eine eigenständige und damit zusätzliche Leistung und wird nicht mehr wie bisher mit den Geld- oder Sachleistungen verrechnet. Je nach Häufigkeit der Inanspruchnahme kann der Aufenthalt sogar komplett kostenfrei sein. Über die genauen Möglichkeiten der Finanzierung beraten wir interessierte Tagespflegegäste selbstverständlich individuell.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.